Bei Verwendung eines Stromaggregates im Betrieb ist folgendes zu beachten:

 

Einzelne Komponenten im Kran sind serienmäßig nicht für den Dauerbetrieb mit Aggregat ausgelegt.

Bei Verwendung eines zu kleinen Aggregates kann es zu kurzzeitiger Überspannung kommen, wodurch Schäden v.a. am Frequenzumrichter entstehen können.

Um Frequenzumrichter vor Stromschwankungen zu schützen, können entsprechende Drosseln im Schaltschrank eingebaut werden.

Bei Aggregateinsatz ist eine zusätzliche Erdung des Kranes erforderlich.

Für den Einsatz zur reinen Kranmontage sind keine weiteren Maßnahmen (Drosseln) notwendig.

Weitere Informationen können bei uns angefordert werden.

König-Krane - Mehrbachstr. 2 - 53567 Asbach-Schöneberg - Tel. +49 (0)2683 9172-0 - Fax +49 (0)2683 9172-10